Neunjähriger Nepalese will Mount Everest besteigen

  • Sharebar

Neunjähriger Nepalese will Mount Everest besteigen

(AFP) – 05.11.2010

Kathmandu — Hoch hinaus will ein neunjähriger Nepalese: Der junge Tseten Sherpa trainiert derzeit dafür, als jüngster Mensch den Mount Everest zu besteigen. Auf dem Weg zu dem ehrgeizigen Ziel kam er am Mittwoch ein großes Stück weiter, als er einen Fünftausender erklomm. Tseten habe den Gipfel des 5925 Meter hohen Mount Ramdung im Osten Nepals erreicht, sagte sein Vater Pemba Dorje Sherpa der Zeitung “Himalayan Times”.

http://ResourceNepal.com/wp-content/uploads/2010/12/Reise-Nepal-Tsetan-Sherpa.jpg

Sein Sohn solle der jüngste Mensch auf dem Mount Everest werden, sagte Pemba, der selbst den Rekord für die schnellste Besteigung des mit 8848 Meter höchsten Berges der Welt hält. Im Mai war dem 13-jährige Jordan Romero aus den USA als bisher jüngstem Bergsteiger der schwierige und gefährliche Aufstieg gelungen. Da Nepal im Gegensatz zu China für die Besteigung ein Mindestalter von 16 Jahren voraussetzt, war Romero von der chinesischen Seite aufgestiegen. Pemba äußerte die Hoffnung, dass Nepal für seinen Sohn eine Ausnahme machen werde. Das zuständige Tourismusministerium machte jedoch bereits klar, dass es dem Jungen keine Lizenz erteilen werde.

Seitdem Edmund Hillary und Tenzing Norgay 1953 erstmals den Mount Everest bestiegen, erreichten rund 3000 Menschen den Gipfel. Mehrere hundert weitere starben bei dem Versuch durch Höhenkrankheit oder stürzten in die Tiefe.

—————————————-
Neunjähriger Nepalese in luftiger Höhe 6. November 2010
Tsetan Sherpa, ein neunjähriger Nepalese, hat den 5.925 Meter hohen Mount Ramdung bestiegen, das berichtet die Himalayan Times. Damit ist der Drittklässler der jüngste Mensch aller Zeiten, der jemals einen “Fünftausender” bestiegen hat. Zeuge war dabei sein Vater, der ihn beim Aufstieg des im Himalaya gelegenen Bergs begleitete. Das nächste Ziel des jungen Gipfelstürmers soll laut Bericht nun der Mount Everest sein. Als Leser stellt man sich hier die Frage, ob man dem Kind für seine Leistung gratulieren oder den Eltern für ihr Verhalten den Vogel zeigen soll…

source: http://www.sportal.de/sportal/generated/dreierkette/index_nosports1340.html

Comments

You must be logged in to post a comment.